Es war ein riesiger Spaß, für unseren kleinen Garten eine automatische Bewässerung zu installieren. Wir haben viele Kräuter- und Gemüse-Töpfe und die müssen regelmäßig gegossen werden. Wenn ich dann mal eine Dienstreise für mehrere Tage antrete, kommen die Gießvorgänge an extrem heißen Tagen manchmal zu kurz. Vertrocknete Tomaten, die nicht genug Wasser bekommen haben, sind die Folge. Inspiriert durch meinen Onkel, der mir mit vielen Tipps zur Seite stand, habe ich mir eine Bewässerung für unseren Garten überlegt. Die Bildstrecke zeigt die Installation.

Topfversorgung beginnt

Topfversorgung beginnt
Bild 11 von 12

Aus dem am Boden liegenden 1/2 Zoll-Schlauch führt ein 3/4 Zoll-Schlauch zu den Töpfen. In dem zweiten Topf sieht man einen orangenen Tropfer, der ca. zwei Liter Wasser in der Stunde abgibt.